E-Mail-Adresse
 
 
Das Energieportal Header Grafik

Nachrichten

Blauer Engel ist jetzt auch Klimaschutzzeichen
5. May 2009

Blauer Engel ist jetzt auch Klimaschutzzeichen

Der Blaue Engel wird künftig auch für energieeffiziente und klimafreundliche Haushaltsgeräte wie Waschmaschinen und Kühlgeräte, Espressomaschinen und Wasserkocher sowie Gasherde, automatische Steckdosenleisten und Wärmedämmverbundsysteme vergeben. Dafür erhält der Blaue Engel fortan den Zusatz „schützt das Klima“ im Logo.

New York will grüner werden
1. May 2009

New York will grüner werden

Mit gutem Beispiel vorangehen will die Weltmetropole New York mit ihrem neuen Umweltprogramm. Einerseits will man noch mehr Menschen dazu animieren auf Busse und U-Bahn umzusteigen, andererseits sollen Gebäude wie etwa der derzeit höchste Wolkenkratzer der Stadt - das Empire State Building - ein Vorzeigeprojekt in Sachen Energieeffizienz werden.

Städte wie Los Angeles sind Hauptverursacher des Klimawandels
28. April 2009

Städte als Hauptverursacher und Opfer des Klimawandels

Rund 80 Prozent aller eingesetzten Rohstoffe werden in Städten verbraucht. Damit sind die urbanen Siedlungsgebiete sowohl in den industrialisierten Staaten, aber zunehmend auch in Entwicklungsländern, Hauptverursacher des Klimawandels.

China setzt auf Wasserkraft
24. April 2009

China setzt auf Wasserkraft

Die Volksrepublik China beabsichtigt den Bau von 20 weiteren Wasserkraftwerken am Oberlauf des Jangtsekiang. Nach Informationen des Ministeriums für Wasserressourcen soll der Ausbau bis 2020 realisiert werden. Noch immer wird rund 70 Prozent des chinesischen Energiebedarfs über den Betrieb von Kohlekraftwerken gedeckt.

Grundstein für erstes Wasserstoff-Wind-Biogas-Hybridkraftwerk gelegt
21. April 2009

Grundstein für erstes Wasserstoff-Wind-Biogas-Hybridkraftwerk gelegt

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat heute den Grundstein für das weltweit erste industrielle Hybridkraftwerk gelegt. Mit diesem zukunftsweisenden Kraftwerk aus der Uckermark wird ein Gesamtkonzept für die sichere und nachhaltige Energieversorgung mit Erneuerbaren Energien praktisch umgesetzt.

Foto: Solartankstelle Frankfurt
17. April 2009

Start frei für Frankfurts erste Solartankstelle

Frankfurt hat seine erste Solartankstelle. An der traffiQ-Verkehrsinsel auf der Hauptwache, dem Stadtmittelpunkt und einem der bekanntesten Plätze der Börsenstadt, können ab sofort Elektroroller oder Fahrräder mit Elektrohilfsmotor wie Velo-Taxis kostenlosen Ökostrom zapfen.

Solarenergie: "Deutschland bleibt vor China"
14. April 2009

Solarenergie: "Deutschland bleibt vor China"

Der Solar-Standort Deutschland ist in den vergangenen Monaten unter Druck geraten und bekommt mit China nunmehr einen ernsthaften Konkurrenten im ewigen Rennen um die Weltmarktführerschaft. So hat das Finanzministerium der Volksrepublik gigantische Förderungen zugunsten der Industrie in Aussicht gestellt.

Bananenbriketts als Heizmaterial für Ruanda
9. April 2009

Bananenbriketts als Heizmaterial für Ruanda

Jährlich werden in dem kleinen afrikanischen Land etwa zwei Mio. Tonnen Bananen gezogen. Forscher der University of Nottingham haben nun eine Möglichkeit gefunden, aus den Bananenabfällen Heizbriketts zum Kochen herzustellen. In vielen Ländern Afrikas verursacht die Suche nach Brennholz schwere Schäden an der Umwelt. Der Kauf teurer fossiler Brennstoffe kommt für die meisten Bewohner nicht in Frage.

 

Chemische Industrie entdeckt nachwachsende Rohstoffe
7. April 2009

Chemische Industrie entdeckt nachwachsende Rohstoffe

Einer aktuellen Analyse der Unternehmensberatung Frost & Sullivan zufolge setzt die chemische Industrie immer häufiger auf nachwachsende Ausgangsstoffe. 2008 wurden auf dem Weltmarkt für Chemikalien aus nachwachsenden Rohstoffen Umsätze von 1,63 Mrd. Dollar erzielt. Bis 2015 wird ein Anstieg des Marktwerts auf 5,01 Mrd. Dollar erwartet.

Foto: pixelio.de
3. April 2009

EU pumpt Millionen in nachhaltige Energien

Die Europäische Kommission hat Finanzhilfen zur Projektfinanzierung im Bereich Erneuerbare Energien, sauberer Verkehr und Energieeffizienz angekündigt. Im Rahmen des Programms "Intelligente Energie - Europa" (IEE) stehen 2009 Mittel in Höhe von knapp 100 Mio. Euro für eine Kofinanzierung von nichttechnologischen Projekten in europäischen Städten zur Verfügung.

Lesezeichen erstellenblinkbitsBlinkListco.mmentsdel.icio.usdigg.comFurlMa.gnoliaMister WongSpurlTechnoratiYahooMyWeb
Seite weiterempfehlen